Gartengeräte und Hilfen

Hilfen und Gartengeräte, die in keinem Garten fehlen sollten, erklärt und beschrieben

Hochbeet kaufen

Daß ein Hochbeet im Garten eigentlich nur Vorteile hat, habe ich ja schon in den vorherigen Artikeln erwähnt.
Sie wissen nun, wie ich meine Hochbeete jahrelang selbst aufgebaut habe, und Sie wissen auch, daß ein Hochbeet nach einer gewissen Zeit an Kraft nachläßt und wieder neu aufgebaut werden muß.

Nun ist es aber so (jederfalls bei mir):

Man wird nicht jünger, und der Neuaufbau eines Hochbeetes nach der beschriebenen Vorgehensweise ist doch ganz schön anstrengend.

Als ich vor kurzem wieder einmal ein altes Hochbeet abreißen mußte (es war aus massivem Holz und hat immerhin fast 20 Jahre lang
gehalten), habe ich mir überlegt, einmal die modernen Hochbeete anzusehen, die es derzeit zu kaufen gibt.

Denn immerhin: das Material, das ich bisher immer verwendet habe, ist auch ganz schön teuer geworden, wenn man es im Baumarkt kauft.

Hochbeet Kaufen

Ich war aber ganz schön überrascht, daß ich hier in Berlin kaum ein Geschäft entdecken konnte, das fertige Hochbeete im Angebot hatte.

Nun ja, einige kleinere Plastekisten gab es schon, die unter dem Namen „Hochbeet“ angeboten wurden.
Das war mir aber alles zu labil, und vor allem hatte ich nicht den Eindruck, daß es so lange wie meine alten Holzbeete halten würde.

Denn mein neues Hochbeet muß ja auch so ausgelegt werden, daß ich es nach 5-6 Jahren wieder neu bestücken kann.

Da wäre es natürlich schön, wenn es zerlegbar wäre.

Eine weitere Überlegung war:
Aus welchem Material sollte das Hochbeet bestehen?

Es gab welche aus Holz (allerdings viel zu dünn), welche aus Metall, die mir aber auch nicht stabil genug schienen (und zu teuer), und
aus Kunststoff.

Nachdem ich also nichts Vernünftiges gefunden hatte, ging die Suche im Internet weiter.

Hochbeet im Internet kaufen

Hier gibt es natürlich massig Angebote, da wird die Wahl schon fast zur Qual.
Da ich aber meine Erfahrung mit Hochbeeten hatte, wurde in meinem Kopf schon einiges aussortiert.
1.Hochbeete aus Holz
Auch im Internet habe ich keine stabilen Holz – Hochbeete gefunden, die meinen Eigenbauten nur annähernd Konkurrenz machen konnten.
Zu dünn das Holz, dadurch nicht stabil genug und vor allem nicht langlebig genug.

Dazu Preise, da komme ich mit Eigenbauten schon besser zurecht.

2.Hochbeete aus Metall

Hier waren die Angebote schon besser, aber für meine Zwecke nicht wirklich gut:
Meistens zu verspielt, nicht ordentlich erweiterbar und schon gar nicht an beliebige Größen anpaßbar.
Jedenfalls habe ich nichts gefunden, das meinen Wünschen entsprach.

Sollten Sie da etwas Gutes gefunden haben, würde ich mich über einen Kommentar freuen.
Denn nächstes Jahr ist wieder ein neues Hochbeet fällig (ich habe inzwischen fünf, aber alle sind sie schon in die Jahre gekommen), und
wenn es etwas Besseres gibt, sehe ich es mir natürlich an.

3.Hochbeete aus Kunststoff

Auch bei den Plastik – Hochbeeten gibt es viel Unzulängliches.
Aber eines habe ich dann doch gefunden, daß mir gefallen hat:

Juwel 20375 Hochbeet mit Thermohauben

Dieses Hochbeet hat mir schon von der Optik ganz gut gefallen, die Firma ist eine der ganz Großen im Bereich Hochbeete, und die Kosten halten sich auch in Grenzen.

Die Vorteile sind auch nicht von der Hand zu weisen:

-es ist zerlegbar
-es ist einfach aufzubauen
-die Wandelemente bstehen aus wärmeisolierenden Bausteinen

Den letzten Punkt finde ich besonders interesant, denn gerade im Frühjahr, wenn die Temperaturen nachts immer noch unter null gehen, kann dieses Hochbeet die Wärme an den Boden und an die Wurzeln der kleinen Pflänzchen abgeben, die es tagsüber von der Sonne gespeichert hat.

Sehr schön finde ich auch die abnehmbaren Thermohauben, so kann ich das Hochbeet zugleich als Frühbeet nutzen.

Einen Erfahrungsbericht kann ich jetzt natürlich noch nicht dazu abgeben, werde ich aber im nächstem Frühjahr nachholen.

Fazit:

Hochbeete gibt es in einer großen Auswahl zu kaufen, allerdings findet man die meisten Angebote nur im Internet.
Man kann sehr schön vergleichen, welche Vorteile und Nachteile die einzelnen Hochbeete haben, und sich dann für seine persönlichen
Wünsche entscheiden.

Sicherlich sind auch die Hochbeete aus Holz oder Metall, da vor allem die aus Edelstahl oder Aluminium, interessant.

Die Wünsche des Gärtners sind ja zum Glück verschieden, sonst würde ja jeder Garten dem anderen gleichen.

Auf alle Fälle gilt aber beim Kauf eines Hochbeetes das selbe wie beim Selbstbau:

Ein Hochbeet muß sorgfältig aufgebaut und bestückt werden, wenn man jahrelang seine Freude daran haben möchte und die besten Ernten erzielen will.

Einfach eine hohe Kiste mit Sand hingestellt: Das bringt nichts!

Und ein Hochbeet kann auch richtig schön aussehen! Dann muß es nicht im Garten versteckt werden, sondern ist ein wirklich schöner Blickfang, wie eben das Hochbeet mit Abdeckhauben von Juwel.

Aus dem Inhalt der Kategorie Hochbeete:

Hochbeet Vorteile
Hochbeet selbst bauen
Hochbeet einrichten
Hochbeet kaufen (dieser Beitrag)

Kommentare geschlossen.